Mainz kommt so langsam wieder aus den Sommerferien zurück, da passt es gut, dass das Repair Café auch wieder bereit steht, kaputt gegangene Lieblingsstücke zu retten: Am Freitag, den 26. August, stehen die ehrenamtlichen Reperateure wieder von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr in der Windmühlenschule in der Oberstadt, Generaloberst-Beck-Straße 1, zum Ausbessern und Schrauben bereit. Tüftler, Handarbeiter und Bastler helfen bei alten Elektrogeräten, Computer und Spielzeug, und bringen auch Fahrräder wieder auf Vordermann. Repariert wird wie immer kostenlos und ohne Garantie oder Gewährleistung. Lediglich Ersatzteile sind von den Besuchern selbst zu finanzieren.

Repair Café am Freitag, 26. August mit Fahrradwerkstatt und 3-D-Drucker
Kleidertausch-Raum beim Repair Café Mainz – Foto: gik

Beim Kleidertausch-Treff im Nebenraum kann Unliebsames aus dem Kleiderschrank gegen ein neues Lieblingsstück getauscht werden. Und mit dabei ist auch wieder der 3-Drucker, ein Fused Deposition Modeling-Drucker, der mit Schmelzschichtung arbeitet. Damit können kleinere Bauteile mit dem CAD Konstruktionssystem erstellt und direkt gedruckt werden. Das ist besonders cool für alte Ersatzteile, die es nicht mehr gibt oder die schwer zu beschaffen sind, also wenn Ihr ein entsprechendes altes Lieblingsstück habt, kommt vorbei. Ein Experte informiert zudem über die Möglichkeiten der neuen Technik.

Und wenn Ihr mehr über das Mainzer Repair Café wissen wollt, kein Problem: Hier geht’s zu unserer Reportage über die Retter von Puppe, Fotoapparat & Co.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Info auf Mainz&: Repair Café Mainz, Freitag, 26. August 2016, 18.00 bis 20.30 Uhr, Windmühlenschule in der Mainzer Oberstadt, Generaloberst-Beck-Straße 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Informationen im Internet unter www.repaircafeMainz.de oder auf der Facebook-Seite RepairCafeMainz. Eine Veranstaltung des Evangelischen Dekanats Mainz übrigens.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein