Für die Mainzer Feuerwehr ist ja Silvester immer ein bewegtes Fest – in diesem Jahr mussten die Rettungsleute 63 Notrufen folgen. Da ist es ein Wunder, dass nicht mehr passiert ist, viele Leute sind einfach zu leichtsinnig oder zumindest gedankenlos… In gleich drei Fällen gab es jedenfalls Feuer auf einem Balkon, das durch Raketen oder Knallkörper ausgelöst wurde.

Silvesterbilanz: Feuer auf Balkonen und in Mülleimern
Zusammengekehrter Müll nach Silvester – Foto H-J Diener

Um 20.11 Uhr bemerkte ein aufmerksame Anwohnerin einen Feuerschein auf einem Balkon in der Frauenlobstraße – und alarmierte die Feuerwehr. Als die vor Ort war, stellte sie fest, dass die Nachbarn den Brand schon im Keime erstickt hatten – die Feuerwehr freute sich, löschte die letzten Glutnester und lobte die Anwohner.

Glimpflich verlief auch ein Balkonbrand am Michael-Müller-Ring in Bretzenheim um 030 Uhr: Ein Feuerwerkskörper hatte auch hier Sachen auf einem Balkon in Brand versetzt, auch hier löschten nette Nachbarn.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Praktisch zeitgleich ging ein Alarm wegen eines Balkonbrandes im 6. Stock in der Berliner Straße ein, hier musste die Feuerwehr die Drehleiter auspacken, der Kleinbrand war schnell gelöscht. In der Ludwigstraße mussten um 2.24 Uhr acht Personen aus einem Aufzug gerettet werden, der nur für vier Personen zugelassen war… Man kann es mit dem Kuscheln auch übertreiben 😉

Silvesterbilanz: Feuer auf Balkonen und in Mülleimern
Kehraus nach der Party: Müllwerker auf der Kupferbergterrasse – Foto H-J Diener

Im Hauptbahnhof hatte um kurz nach 20.00 Uhr ein Feuerwerkskörper die Brandmeldeanlage ausgelöst – die Feuerwehr musste lediglich lüften. Viel Rauch um nix gab es auch in der Flüchtlingsunterkunft in der Wilhelm-Quetsch-Straße in Bretzenheim: ein Kind hatte einen Feuerwerkskörper in den Innenräumen gezündet, klar dass auch hier die Brandmelder Alarm schlugen. Passiert war Gott sei Dank nix.

Und schließlich rückten die Retter wegen vier Bränden in Mülleimern aus: auf der Kupferbergterrasse, in der Nackstraße, auf der Malakoffterrasse und am Victorstift in Weisenau. Also echt…. Da sind dann die Knallköpfe mit Knallkörpern unterwegs.

Alle Hände voll zu tun hatten jedenfalls am Feiertag die Müllwerker der Stadt – da kamen ganze Berge von Müll zusammen. Die tollen Fotos dazu hat uns Mainz&-Leser Hans-Joachim Diener geschickt – vielen Dank!

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein