Jeden Tag stehen sie auf dem Rathausplatz, vor dem Dom, vor anderen Sehenswürdigkeiten: Touristen, die die Mainzer Sehenswürdigkeiten fotografieren. Und manchmal sollen die Fotografen ja auch Mainzer sein – nur: wozu fotografieren Menschen? Was soll dadurch erhalten bleiben? Sind die Bilder ein Beweis, dass der Fotograf an jenem Ort gewesen ist? Oder will dieser nur die verflossene Zeit festhalten? Genau diese Fragen stellte sich der koreanische Künstler Eunhyung Michael Lee bei einem Besuch auf dem Rathausplateau – und machte daraus eine Skulptur. „You Press the Button“ wird nun ab dem 16. November just auf diesem Platz zu sehen sein: Als Sockelalarm #9.

Sockelalarm #9 am Rathaus: "You Press the Button" hinterfragt, warum Menschen Fotos machen
Entwurf der Skulptur „You Press the Button“ des koreanischen Künstlers Eunhyung Michael Lee für den Sockelalarm vor dem Rathaus – Foto: Lee

Der Sockel auf dem Rathausplateau ist seit Sommer 2014 verwaist, weil die Stadt Mainz das eigentlich dort beheimatete Kunstwerk – den „Schlüssel des Stundenschlägers“ von Hans Arp – an das Arp-Museum in Rolandseck verliehen hat. Die Leihgabe dauert so lange, bis die Sanierung des Rathauses abgeschlossen ist, das kann also noch dauern… 😉 Als Ersatz haben das Kulturamt der Stadt und die Kunsthochschule Mainz den „Sockelalarm“ ins Leben gerufen: In wechselnder Folge werden hier neue Kunstwerke ausgestellt.

Mit dem Kunstwerk von Eunhyung Michael Lee geht der „Sockelalarm“ nun also in eine neue Runde. „Nach den vorhergehenden Installationen bringt #9 You Press the Button einen neuen ästhetischen Impuls auf den Jockel-Fuchs-Platz und hinterfragt ein weit verbreitetes Phänomen“, heißt es in der Ankündigung der Stadt: das Phänomen, das Menschen mit Fotoapparaten unterschiedlicher Art die besondere Architektur und Atmosphäre des Ortes einfangen. „Dabei unterscheiden sich nicht nur die Personen und technischen Geräte, sondern auch die Blickwinkel und Perspektiven in den entstandenen Bildern“ heißt es weiter. Weitere Informationen über den jungen Künstler haben wir leider nicht.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die im Jahre 1962 entstandene Plastik „Schlüssel des Stundenschlägers“ war übrigens ein Geschenk der Landesregierung Rheinland-Pfalz an die Landeshauptstadt Mainz. Am 18. Dezember 1974 wurde sie im Beisein des damaligen Ministerpräsidenten Helmut Kohl (CDU) auf dem Platz vor dem Rathaus aufgestellt, Anlass war der Bezug des neuen Mainzer Rathauses. Die Plastik hat eine Höhe von 4,16 Metern und ist eine achtfache Vergrößerung der Originalplastik „Clef de Jaquemart“. Der Maler und Bildhauer Hans Arp war einer der bedeutendsten Dadaisten, er starb vor 50 Jahren im Jahr 1966. Ihm ist seit September 2007 das Arp-Museum in Rolandseck im alten Bahnhof am Rhein gewidmet.

Info& auf Mainz&: Eröffnung des „Sockelalarms #9“ mit „You Press the Button“ des koreanischen Künstlers Eunhyung Michael Lee am Dienstag, 15. November 2016 um 17.30 Uhr auf dem Rathausplateau in Mainz. Mit Kulturdezernentin Marianne Grosse (SPD) und Professor Martin Schwenk von der Kunsthochschule Mainz. Lees Kunstwerk wird bis zum 8. Januar 2017 zu sehen sein.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein