Mainz ist dieses Wochenende im Marathonfieber. Viel interessantes haben wir deshalb nicht für Euch gefunden. Vom NABU Mainz haben wir allerdings einen Veranstalltungshinweis bekommen, den wir Euch trotzdem weitergeben wollen: Eine Führung durch ein Naturschutzgebiet der ganz besonderen Art, mitten in Mainz.

Sonntag, 10. Mai um 19.00 Uhr: Vögel in Mainz

Der NABU Mainz und Umgebung lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger in den Zitadellengraben ein, um dieses wichtige Schutzgebiet mitten in der Stadt zu erforschen. Dabei soll es vor allem um die zahlreichen Vögel gehen, die in bemerkenswerter Artenvielfalt den Graben bewohnen. Geführt wird das ganze von dem Ornithologen Dr. Dieter-Thomas Tietze der Universität Heidelberg.

Der Grünbestand im Graben und auf den Wällen der Zitadelle steht seit 1986 unter Naturschutz. Aufgrund der hohen Strukturvielfalt ist er ein Rückzugsort für viele Pflanzen- und Tierarten. Ihr könnt hier sogar Tiere und Pflanzen finden, die leider bereits auf der Roten Liste stehen, im Graben aber einen passenden Lebensraum gefunden haben. Und das mitten in der Großstadt.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Der NABU bittet darum, dem Wetter angemessene Kleidung und, wenn vorhanden, ein Fernglas und Vogelbestimmungsbuch mitzunehmen. Auf die Art könnt Ihr die zahlreichen Singvögel, die im Zitadellengraben für wunderbare Hintergrundmusik sorgen, auch beobachten. Das Wetter soll am Sonntagabend glücklicherweise wirklich toll sein: 18 bis 15 Grad und Sonnenschein.

Sonntag, den 10. Mai um 19.00 Uhr: NABU-Führung „Abendlicher Spaziergang durch die Zitadelle: Vögel in der Stadt Mainz“. Treffpunkt ist vor der Lutherkirche in Mainz, Zitadellenweg/Ecke Salvatorstraße.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein