Derzeit überzieht eine Starkregenfront die Mitte von Deutschlands, in manchen Regionen kommt es zu sintflutartigen Niederschlägen – und teilweise sogar zu Überschwemmungen. Wie man sich bei Gefahrensituationen richtig verhält, und wie Hausbesitzer ihr Heim schützen können, dazu gibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz Tipps und Informationen auf seiner Homepage – und zwar genau hier.

 

- Werbung -
Werben auf Mainz&

1 KOMMENTAR

  1. Die zunehmende Häufung von Wetterextremen wie auch Starkregen ist menschgemacht. Nicht nur die allgemeine Klimaveränderung ist ein Faktor sondern auch die Wärmepole versiegelter Ballungsräume. In Stadtzentren oder auch der Betonwüste von Fraport gibt es Temperaturerhöhungen um bis zu 6°C mit entsprechenden großflächigen Thermikwalzen. Bei 6° mehr kann die Luft 40% mehr Wasser in Gestalt von Dampf aufnehmen. Und Dampf hat das Energiepotenzial als würde man Wasser um 539°C erhitzen. Diese Energiebombe tobt sich aus – immer öfter, immer heftiger. Mehr unter http://www.lerchenberg-info.de/tipps.html

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein