Es ist mal wieder so weit: Am Sonntag ist Verkaufsoffener Sonntag in Mainz, und die Einzelhändler beten, dass nun wieder die Menschen in die Mainzer Innenstadt strömen. „Wir wollen das Opening der Schiersteiner Brücke feiern, damit die Leute wieder in die Stadt kommen“, sagte Martin Lepold, Vorsitzender der Werbegemeinschaft des Einzelhandels in Mainz Mainz&. Und so sollen die Kunden mit allerlei Sonderaktionen gelockt werden: Einer Oldtimer-Rallye, einer Radaktion, einer Zumba-Party im Schatten des Doms – und mit ein bisschen Wein.

Die Lage während der Brückensperrung sei „dramatisch“ gewesen, die Einkaufsfrequenzen „wirklich zurück gegangen“, betont Lepold – bei einem Haus seien es gar elf Prozent gewesen. „Die Stadt war ja tagsüber schon zu erreichen“, berichtet der Juwelier, aber wenn man natürlich bundesweit ständig höre, Mainz sei abgeschnitten… „Das setzt sich so fest in den Köpfen, dass Mainz als Einkaufsdestination gestrichen ist“, glaubt Lepold. Das Frühlingsfest des Einzelhandels soll deshalb ein Stück Wiedergutmachung werden, hoffen die Händler.

Mainz setzt auf’s Rad – auf dem Markt

Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimern, Zumba-Party, Radhilfe und ein bisschen Wein
Mainz setzt aufs Rad – auch am Verkaufsoffenen Sonntag – Foto: gik

Und so gibt es denn auch ein breit gestreutes Programm, viele Händler starten eigene Aktionen, Kinderschminken und Sekt werden sicher weit verbreitet sein 😉 Dazu gibt es drei Kinderkarrussels, acht Süßwarenstände und 15 Imbissbuden. Auf dem Markt an der Heunensäule dreht sich alles rund ums Rad, dort gibt’s den Mainzer Fahrradkalender 2015, Tipps rund ums sichere Radfahren und ein Infomobil der Polizei, das über Prävention gegen Fahrraddiebstahl informiert. Passend dazu bietet der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) die Möglichkeit, das eigene Rad kodieren zu lassen. Das kostet nur 10,- Euro, allerdings müsst Ihr den Kaufbeleg für das Fahrrad und einen Personalausweis vorlegen – was macht man, wenn das Fahrrad 30 Jahre alt oder gebraucht gekauft ist? Könnt Ihr die Experten ja mal fragen 😉

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Wein statt Hochzeitsmesse auf dem Schillerplatz

Ersatzlos gestrichen ist allerdings die traditionelle Hochzeitsmesse auf dem Schillerplatz. Der Veranstalter sei abgetaucht, man wisse nicht wieso, klagte Lepold, aus der Händlerschaft habe man die Großveranstaltung nicht mehr stemmen können. Stattdessen wollen Stadt und Werbegemeinschaft jetzt auf das Thema Wein am Schillerplatz setzen. Zwischen den tollen Blumenbeeten könne man doch sehr lauschig ein gutes Glas Wein trinken, warb Lepold. Allerdings sagten für dieses Jahr nur drei Stände zu: Das Weingut Wolf aus Lörzweiler, die Bodegas Ibéricas aus der Gaustraße und das Fotostudio Rimbach, das ebenfalls Wein ausschenken will.

Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimern, Zumba-Party, Radhilfe und ein bisschen Wein
Wein trinken zwischen Blumenbeeten am Schillerplatz, in Zukunft zumindest – Foto: gik

Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte (FDP) versicherte aber, man wolle in Zukunft „dem Thema Wein großen Raum“ beim Verkaufsoffenen Sonntag geben, das mache in der Weinstadt Mainz schließlich Sinn. Komisch nur, dass bislang noch keiner auf die Idee gekommen ist… Ob die Herren wissen, dass Mainz just an diesem Wochenende das Weinzentrum der Republik ist – mit VDP-Weinbörse, Ortswein-Preview und Ecovin-Verkostung? Sitte lobte auch, die Stadtquartiere machten ja wirklich viel und schöne Aktionen, das klang fast schon erleichtert…

Gaustraße: Lange Wein-Nacht und Thema Chagall

Eine der tollen Aktionen findet sich in der Gaustraße: In der aufblühenden Szene-Ecke von Mainz dreht sich am Sonntag (fast) alles rund ums Thema Chagall, schließlich feiern die Chagall-Fenster in der Kirche St. Stephan in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum. Wie ausgerechnet Mainz zu dem einzigen Chagall-Ensemble in Deutschland kam, könnt Ihr übrigens in diesem Mainz&-Artikel nachlesen.

Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimern, Zumba-Party, Radhilfe und ein bisschen Wein
Wunderbare Stephans-Kirche – Foto: gik

In der Gaustraße jedenfalls gibt es vor der Vinothek Wangenrot ab 11.00 Uhr einen Frühschoppen mit französischen Weinen und Leckereien aus Saint Paul de Vence an der Cotes d’Azur, der letzten Ruhestätte Chagalls in Südfrankreich. Stilvoll, stilvoll. Dazu gibt’s Soul, Jazz und Gospel von Pamela O’Neal. In der Galerie unARTig könnt Ihr „Impressionen in Blau“ von Regina Geißler bestaunen und mit der Künstlerin persönlich ein Schwätzchen halten.

Männermode von hochwertigen Marken und von Eigenmarken findet Ihr am Stand von marXis, dem neuen Geschäft in der Gaustraße. Bei unARTig sowie der Bodegas Ibéricas gibt es übrigens Meenzer Frühstück mit Weck, Worscht und Woi. Am Samstagabend findet hier bereits die Lange Wein-Nacht statt: Bei Tapas und Wein könnt Ihr einen stimmungsvollen Tag und Abend in der Gaustraße genießen – von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr heißt es Degustieren – Genießen – Entspannen. Toll, was hier gerade entsteht. Mehr rund um die Gaustraße findet Ihr auf dieser Facebook-Seite.

2. Christophorus Fahrt mit 40 Oldtimern und einem Sportwagen-Hybrid BMWi8

In der Gaustraße findet Ihr am Sonntagnachmittag übrigens noch ein optisches Highlight: Ein BMWi8, ein nagelneuer Hybrid-Sportwagen mit Aufsehen erregenden Flügeltüren. Das Geschoss ist Teil – oder Gegenteil – der 2. Christophorusfahrt, einer Oldtimer-Rundfahrt, organisiert vom Mainzer City Management. Start der Ausfahrt ist gegen 10.30 Uhr auf dem ZDF-Gelände auf dem Lerchenberg, von dort führt die Tour entlang früherer und aktueller ZDF-Drehorte. Gegen 12.45 Uhr werden die Fahrzeuge in St. Stephan gesegnet, danach könnt Ihr die Oldies auf dem Domplatz besichtigen. Die Organisatoren haben schon Anmeldungen von 40 Oldtimern und acht von Motorrädern.

Große Zumba-Benefiz-Party zugunsten des Beratungscafés unplugged

Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimern, Zumba-Party, Radhilfe und ein bisschen Wein

Wenn Euch am Sonntag der Sinn hingegen selbst nach Bewegung steht, bitteschön: Auf dem Liebfrauenplatz hinter dem Dom findet ab 14.00 Uhr die große Zumba-Benefiz-Party statt. Das Feel fit- Gesundheitsloft aus der Binger Straße und die Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen sammeln wieder Geld für unplugged, das Beratungscafé für junge Menschen mit Problemen der seelischen Gesundheit oder einfach für junge Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation stecken.

Zumba ist eine Fitness-Bewegung, der Sport wird Euch von bekannten Tänzern der Szene erklärt. „Zumba-Musik und der Tanz können jeden Menschen bewegen, auch Rollstuhlfahrer können mitmachen“, sagte uns Esme Coraggioso von Feel fit. „Wir wollen uns bewegen und wir wollen in Mainz was bewegen“, ergänzte Christopher Haas von unplugged – das Beratungscafé will über psychische Erkrankungen aufklären und Vorurteile abbauen helfen. Rund um die Zumba-Party gibt es auch eine Kinder-Hüpfburg, Spielgeräte und Kinderschminken, ab 14.00 Uhr wird dann drei Stunden lang getanzt. Die Tickets kosten im Vorverkauf 15,- Euro und sind hier ebenso zu haben, wie noch mehr Infos zu der ganzen Sache. Mehr zum Beratungscafé unplugged findet Ihr übrigens hier.

Info& auf Mainz&: Verkaufsoffener Frühlingssonntag am 26. April 2015 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Mainzer Innenstadt. Kommt am besten mit dem Rad oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Mainzer Verkehrsbetriebe bieten einen verstärkten Fahrplan, zusätzliche Busse und Straßenbahnen sowie das Sonderticket „Mainz trifft sich!“ für ganze 5,- Euro für bis zu fünf Personen den ganzen Tag lang. In den Mainzer Parkhäusern gilt eine Flatrate von 5,- Euro ebenfalls für den ganzen Tag. Infos zum Nahverkehr bei der MVG in Mainz.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein