Erinnert Ihr Euch noch an die zwei coolen Beachvolleyballer, die sich bei den Olympischen Spielen in London 2012 zur Goldmedaille pritschten und baggerten? Die mit vollem Körpereinsatz auch noch die unmöglichsten Bälle bekamen und Schritt für Schritt auch hochkarätige Favoriten in den Sandboden spielten? Julius Brink und Jonas Reckermann hießen die beiden, und genau diese zwei kommen nun nach Wiesbaden. Am Samstag, den 8. Februar, halten sie um 10.30 Uhr ein offenes Training für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 13 Jahren.

Anlass ist der Ball des Sports, der am Samstag zum 44. Mal stattfindet, und zwar in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen. Wer also Sport-Promis und andere gesellschaftliche Stars sehen will, ist hier genau richtig. Rund 1.800 Gäste aus den Bereichen Sport, Politik und Gesellschaft sind geladen. Zugesagt haben bereits „Turnfloh“ Fabian Hammbüchen, der ehemalige Olympiasieger im Gewichtheben, Matthias Steiner, die Ex-Boxerin Regina Halmich, Fußball-Legende Günter Netzer sowie Sternekoch Johann Lafer.

Ball des Sorts: Benefizgala für Sportförderung

Der Ball des Sports ist übrigens eine Benefiz-Gala, deren Erlös der Deutschen Sporthilfe zugute kommt, die damit wiederum deutsche Spitzensportler unterstützt. Der Ball findet zum 20. Mal in Wiesbaden statt, und möglicherweise zum vorerst letzten Mal dort. Denn  die Rhein-Main-Hallen, der große Veranstaltungskomplex im Zentrum von Wiesbaden, wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Wohin der Ball des Sports während dieser Zeit umzieht, ist noch unklar.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Der diesjährige Ball steht unter dem Motto „Sprung nach Sotschi“, schließlich sind dort dann gerade die Olympischen Winterspiele gestartet. Ein „Parcour des Sports“ mit neun Stationen soll es den Ballgästen ermöglichen, sich auf ein Trampolin  zu wagen, Eishockey zu spielen oder sich am Biathlon-Schießstand zu versuchen.

Aber zurück zu Reckermann und Brink: Die beiden werden in der Sporthalle der Dilthey-Leibniz-Schule zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr ihr Wissen, Tipps und Tricks an die Jugendlichen weiter geben. Davor gibt es ab 10.30 Uhr eine Talkrunde mit den beiden Stars, eine gute Gelegenheit, die zwei Spitzensportler hautnah zu erleben. Jonas Reckermann hat übrigens inzwischen seine Karriere beendet, sein Partner Julius Brink ist hingegen noch aktiv. Und die beiden haben eine gemeinsame Homepage, die ihr hier findet.

Der Tipp von Mainz&: Das Training dürfen übrigens nur besagte Kinder und Jugendliche absolvieren. Aber danach, ab 12.30 Uhr, gibt es eine Autogrammstunde, und bei der dürfen sich auch Erwachsene anstellen 😉

Die Olympiasieger bekommen fürs Training mit den Jugendlichen übrigens Unterstüzung von Brita Büthe, der Vizeweltmeisterin im Beachvolleyball 2013,  von der 206-fachen früheren Nationalspielerin Tanja Hart und der zweimaligen Europa- und mehrmaligen deutschen Meisterin im Beachvolleyball, Sara Goller.

Terminhinweis: Samstag, 8. Februar, 10.30 Uhr, Sporthalle der Dilthey-Leibniz-Schule, Georg-August-Straße 16 in Wiesbaden.

P.S.: Ihr ärgert Euch, dass der Beitrag keine Foto hat? Wir uns auch. Und würden uns sehr freuen, wenn uns einer von Euch mit einem Volleyballfoto aushelfen könnte… Es würde ja schon en Bild von einem Volleyball helfen..

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein