Das Landesuntersuchungsamt in Rheinland-Pfalz gibt gerade eine aktuelle Warnung heraus: die Holsteiner Putenräucherei in Wentorf bei Hamburg ruft ihre Zwiebelmettwurst zurück! Der Grund: ein falsches Verfallsdatum. Betroffen ist die „Frische Puten Zwiebelmettwurst“, die mit dem Verbrauchsdatum 01.10.2014 ausgezeichnet ist. Das Datum ist falsch, die Wurst bitte nicht mehr essen!!!

Laut Landesuntersuchungsamt handelt es sich um eine 150-Gramm-Packung mit der Chargennummer 3, die auf dem Wurstclip eingestanzt ist. Vom Verzehr dieses Produkts wird dringend abgeraten, heißt es weiter. Nach Überschreitung des Verbrauchsdatums können „krankmachende Keime wie Salmonellen, Listerien oder Campylobacter auch dann vorkommen, wenn die Wurst noch appetitlich aussieht, riecht und schmeckt“, sagen die Experten.

Die Wurst wurde eben auch an Supermärkte in Rheinland-Pfalz geliefert. Derzeit läuft die Rückrufaktion, die Ware wird aus den Regalen genommen. Und noch ein Hinweis: Andere Produkte der Holsteiner Putenräucherei sind nicht betroffen. Und: Es geht tatsächlich nur um dieses eine Haltbarkeitsdatum. Zwiebelmettwurst mit einem anderen Datum könnt Ihr also getrost essen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein