Ein Weinbergstraktor hat sich am Freitagnachmittag selbstständig gemacht und ist in ein Haus gekracht. Der Unfall ereignete sich in Mainz-Hechtsheim, verletzt wurde Gott sei Dank niemand – der Traktor war unbemannt. Wie die Feuerwehr M ainz mitteilte, fand das Ganze Am Hechenberg statt.

Weinbergstraktor kracht in Haus - Niemand verletztDemnach war der Traktor im Wingert abgestellt worden, setzte sich dann aber aus noch ungeklärter Ursache von selbst in Bewegung. „Der Weinbergstraktor rollte selbstständig den Wingert herunter, kreuzte dabei noch einen Wirtschaftsweg, rollte schließlich über einen weiteren Weinberg, durchbrach am Ende einen Zaun und schlug in eine Hauswand ein“, berichtet die Feuerwehr. Au Backe.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hing der Weinbergstraktor zur Hälfte über einer Kellertreppe und drohte zusätzlich zu kippen. Die Feuerwehr sicherte den Traktor und zog ihn mit einer Seilwinde von der Hauswand in den Garten der Hauseigentümer. Puh. Dann hoffen wir mal, dass der Winzer gut versichert ist. Übrigens kommen jedes Jahr Winzer bei Unfällen mit Traktoren in Weinbergen ums Leben – meistens aber in Steilhängen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein