Die Weine vom Roten Hang sind legendär und seit Jahrhunderten weltweit hoch gerühmt – am Wochenende könnt Ihr sie selbst verkosten, und zwar da, wo sie wachsen. Am 11. und 12. Juni laden die Niersteiner Winzer mal wieder zum Weinfest am Roten Hang, und das ist immer etwas ganz besonderes: Direkt am steilen Hang auf der roten Erde könnt Ihr die fantastischen Rieslinge von 29 Winzern an sechs Stationen genießen. Ein Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Terroir, Geschmacksvielfalt – und Genuss pur zwischen Himmel, Erde und Rhein.

Weinfest am Roten Hang: Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Frucht und Spiel
Roter Hang Nierstein: Ein Traum zwischen Himmel und Rhein – Copyright: Homepage der Winzer vom Roten Hang

Der Rote Hang ist eine in Rheinhessen einmalige Gesteinsformation aus dem Erdzeitalter Perm vor 280 Millionen Jahren, ein Hang aus Rotschiefer, wie er sonst als nächstes erst wieder an der Nahe auftritt. Der rote Schiefer ist viel weicher als der blau-graue Devon-Schiefer, wie er etwa an der Mosel vorkommt, das Gestein aus dem „Rotliegenden“ verwittert schnell zu Ton, der Boden speichert viel Sonne und Wärme – und bietet damit ein tolles Terroir für Weine. Der steil zum Rhein abfallende Hang in Nierstein fängt zudem die Sonnenreflektionen des Wassers ein, so bildet sich am Roten Hang ein ganz besonderes Mikroklima für herausragende Weine.

Die Winzer wissen das seit Jahrhunderten – und produzierten schon vor 100 Jahren Weine, die in aller Welt an Königshöfen getrunken und geschätzt wurden. Die berühmtesten Einzellagen sind der „Hipping“ und der „Oelberg“ – mit einem Riesling aus dem Hipping wurde am 2. Juni 1953 die Krönung von Königin Elisabeth II. von England gefeiert, wie Wikipedia weiß. Ein 2012er Hipping Riesling des Weinguts Klaus Peter Keller, das 2010 genau diese Parzelle im Hipping erworben hatte, wurde daher der offizielle Wein zum 60-jährigen Thronjubiläum der Queen 2012.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Weinfest am Roten Hang: Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Frucht und Spiel
Feiern in den Weinbergen und den Blick weit über den Rhein hinweg genießen – das ist das Weinfest am Roten Hang in Nierstein – Foto: Winzer vom Roten Hang

Das Besondere am Roten Hang: 28 Winzer halten Weinberge in dieser Lage, jeder von ihnen ist ein Solist, jeder Wein ein eigenes Kunstwerk. „Die Weine des Roten Hangs sind ein Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Frucht und Spiel, aus Nuancen und mineralischen Impressionen“, schwärmt Elke Gessert, vom Verein der Winzer des Roten Hangs. Das Image der Weine vom Roten Hang wieder zu heben war das Ziel der Vereinsgründung vor 27 Jahren – damals war Rheinhessen vor allem bekannt für liebliche und wenig qualitätsvolle Weine… „Man wollte zeigen, dass auch in Rheinhessen tolle, trockene Tropfen wachsen“, erzählt Gessert.

Heute haben Weine vom Roten Hang wieder Weltruf und gehören zu den begehrtesten Rieslingen überhaupt – und zu den besten. Die Weinpräsentation am Roten Hang ist die jährliche Leistungsschau, hier werden nämlich nur die besten tropfen ausgeschenkt, vorher ausgewählt von den Vereinsmitgliedern. „Es ist ein Best-of von dem, was da wächst“, versichert Gessert – bis hin zur Trockenbeerenauslese übrigens.

Weinfest am Roten Hang: Gesamtkunstwerk aus Eleganz, Frucht und Spiel
Rieslinglounge an der Fockenberghütte – geile Party mitten im Weinberg – Foto: Roter Hang

60 Weine könnt Ihr am kommenden Wochenende genießen – und das mitten im Weinberg: An sechs Stationen mitten zwischen den Reben präsentieren die Winzer ihre Tropfen, dazwischen laden gemütlich Sitzgruppen zum Verweilen, Fachsimpeln und Genießen – von Landschaft und Wein gleichermaßen. Natürlich gibt es auch etwas zum Schlemmen: In diesem Jahr sorgen für die kulinarischen Genüsse die Metzgerei Hambach aus Nierstein sowie Benni Ernst vom Restaurant „Plan B“ am Niersteiner Markt – Letzterer will Variationen rheinhessischer Grumbeeren servieren. Für Nicht-Rheinhessen: das sind Kartoffeln 😉

An beiden Tagen gibt es zudem wahre Gratwanderungen: Eine rund zweistündige Wanderung mit den Kultur- und Weinbotschaftern aus Nierstein durch den Roten Hang mit Informationen zu Geologie, Pflanzen und  Weinbau – Haifischzähne aus der Zeit, als Rheinhessen ein Meer war, inklusive. Start dafür ist jeweils um 15.00 Uhr auf dem Marktplatz von Nierstein, Kosten: 15,- Euro.

Abends dann laden die Jungwinzer vom Roten Hang zur wohl coolsten Weinparty im Weinberg: In und um die Fockenberghütte findet ab 18.00 Uhr am Samstagabend die Riesling Lounge statt mit grandiosem Ausblick, genialen Weinen und fetziger Musik bis tief in die Nacht. Und nächstes Wochenende hält das Wetter bestimmt…

Info& auf Mainz&: Samstag, 11. Juni, und Sonntag, 12. Juni, Weinfest am Roten Hang in Nierstein, jeweils von 11.00 Uhr bis Sonnenuntergang. Samstag und Sonntag jeweils um 15.00 Uhr „Gratwanderung“: Geführte 2-stündige Wanderung durch den Roten Hang. Treffpunkt: Marktplatz Nierstein, Kosten: 15,- Euro inklusive Weinprobe (3 Weine). Samstag, 11. Juni, ab 18.00 Uhr Rieslinglounge der Jungwinzer vom Roten Hang in und um die Fockenberghütte (oberes nördliches Ende des Roten Hang). Infos auf der Homepage der Winzer vom Roten Hang, genau hier.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein