Die Weisenauer Brücke ist wieder fit, der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hob am Donnerstag wie geplant die Tempobeschränkung auf Tempo 60 wieder auf. „Alles in Ordnung“, versicherte LBM-Sprecherin Verena Blümlein am Nachmittag Mainz&, es habe auch keine Überraschungen gegeben, weitere Arbeiten seien nicht nötig. Also wenigstens eine fitte Brücke in Mainz 😉 Derweil wird an der Schiersteiner Brücke weiter gebastelt – am Wochenende sind noch mal die Mombacher Rampen gesperrt.

Weisenauer Brücke wieder fit - Rampen an Schiersteiner erneut gesperrt
Weisenauer Brücke wieder fit – Foto: Karl Götsch via Wikimedia

An der Weisenauer Brücke waren ja bei Routineuntersuchungen Schwachstellen an der Übergangskonstruktion gefunden worden, der LBM hatte sofort betont, dass es sich dabei nur um übliche Verschleißprobleme handele. Seit Montag wurden nun unter der Brücke einzelne Teile ausgetauscht, die Übergangskonstruktion wieder eingestellt – das ist ja der Teil, an dem die Brücke sich bewegt und so Schwankungen und wechselnde Temperaturen ausgleicht. „Wenn man schon einmal dran ist, macht man das auch vernünftig“, sagte Blümlein. Haben wir nix gegen 😉

Mombacher Auffahrtsrampen an zwei Wochenende gesperrt

An der Schiersteiner Brücke werden hingegen von Samstag, dem 8. August, 7.00 Uhr, bis Sonntag, den 9. August, 17.00 Uhr die Auffahrtsrampen Richtung Bingen und Wiesbaden gesperrt. Die Abfahrt nach Mainz-Mombach und die Überfahrt über die Schiersteiner Brücke bleiben geöffnet. Grund ist der Abbau eines Tragegerüstes an der Herzstückerweiterung, dafür müssen die Auffahrten gesperrt werden. Also müsst Ihr mal wieder den Umweg über Gonsenheim nehmen… Rad- und Fußweg über die Schiersteiner Brücke können aber über eine Umleitung genutzt werden.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Dasselbe dann noch einmal ein Wochenende später: Von Samstag, 15. August, 7.00 Uhr bis Sonntag, 16. August, 17.00 Uhr werden erneut beide Auffahrt-Rampen in Mombach gesperrt. Wenigstens geht’s voran…

Info& auf Mainz&: Mehr zur Schiersteiner Brücke findet Ihr unter dieser Internetadresse, den Landesbetrieb Mobilität hier.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein