Das Jahr steuert nun mit Macht auf die kalte Jahreszeit zu, nur noch sechs Wochen, dann ist Weihnachten. Unglaublich. Aber die Vorboten sind unübersehbar: Weihnachtsmänner und Spekulatius in den Supermärkten, und in drei Wochen wird der Mainzer Weihnachtsmarkt eröffnet. Am Freitagabend wurde dann auch noch die Eisbahn  auf der Laubenheimer Höhe eingeweiht, die Eisbahn an der Großen Bleiche wird auch gerade aufgebaut. Also rein ins Wintervergnügen!

Eisbahn Laubenheimer Höhe - Foto: gik
Eisbahn Laubenheimer Höhe – Foto: gik

Die letzte Hürde für den Mainzer Weihnachtsmarkt wurde inzwischen auch genommen: Das Verwaltungsgericht Mainz wies die Klage eines Süßwaren-Händlers gegen die zweite Runde der Neuaufstellung zurück. Damit ist der Weg frei für die Eröffnung am 27. November – und ganz Mainz atmet auf. Es gibt doch Lichterglanz und Glühweinduft 😉

Zum dritten Mal findet jetzt schon auf der Laubenheimer Höhe die „Winterwelt“ statt. Die Macher setzen auf Almgaudi und Hüttenparty, eine Blockhütte bietet zünftige Atmosphäre und die dazu passenden Gerichte. Vor allem aber lockt das Hofgut mit der höchst gelegenen Eisbahn des Rhein-Main-Gebiets: Wo im Sommer der Biergarten steht, gibt es jetzt eine 400 Quadratmeter große Eisfläche. Von hier hat man einfach einen grandiosen Blick bis weit nach Frankfurt.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Eisbahn Laubenheiemer Höhe von oben - Foto: gik
Einfach ein toller Blick: Eisbahn auf der Laubenheimer Höhe – Foto: gik

Die Eisbahn kann in zwei Bahnen unterteilt werden, damit neben dem Eisstockschießen auch die individuellen Besucher ihre Runden ziehen können. Die hohen Temperaturen stellen die Macher allerdings vor einige Maximal 14 Grad dürfe es eigentlich nur werden, damit das Eis nicht schmelze, verriet Geschäftsführer Martin Joham Mainz&. Weil aber unsere Winter so unberechenbar geworden sind, wurden mehr Kühllamellen verlegt.

Das Besondere außerdem: Die Eisbahn hat bis weit in den Abend hinein geöffnet, bis 22.00 Uhr mindestens, sagt Joham – ein echter Standortvorteil. 30.000 Besucher habe man im vergangenen Winter gezählt.

Die Almhütte an der Eisbahn Laubenheimer Höhe - Foto: gik
Die Almhütte an der Eisbahn Laubenheimer Höhe – Foto: gik

Wer mehr in der Stadt bleiben möchte, für den gibt es ein Wiedersehen mit der Eisbahn auf dem Ernst-Ludwig-Platz. Nach einem Jahr Pause, wird an der Großen Bleiche, mitten im Regierungsviertel, derzeit die kleine Eisbahn wieder aufgebaut. Eröffnung ist laut Homepage der Stadt Mainz Freitag, 14. November, für das leibliche Wohl sorgen hier mehrere Weihnachtsbuden an der Eisbahn. Auch die Landtagsabgeordneten wird es freuen, die Eisbahn war immer ein beliebter Ort für die Mittagspause 😉

Also, packt Schlittschuhe und Handschuhe ein, werft Euch in Eure Winterklamotten und los geht’s!

Info& auf Mainz&: Eisbahn auf der Laubenheimer Höhe bis Mitte Februar, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag ab 14,00 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr. Offen bis mindestens 22.00 Uhr, oft auch länger. Samstag ab 18.00 Uhr Eisdisko mit Musik. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre 2,50 Euro, Eisdisko 5,- Euro. Schlittschuhverleih: 4,50 Euro. Infos unter www.hofgut-laubenheimer-hoehe.de.

Eisbahn am Ernst-Ludwig-Platz, 14. November 2014 bis 11. Januar 2015, Öffnungszeiten: täglich 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr, Pausen zum Eismachen von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 19.00. Eintritt: pro Person und Eislaufzeit 2,- Euro, Schlittschuhverleih 3,50 Euro. Schulklassen zahlen nach Voranmeldung 1,- Euro pro Schüler 3,- Euro pro Paar Schlittschuhe. Eisstockschießen nach Voranmeldung. Am Eröffnungstag können alle MVG-Fahrgäste von 16.30 bis 20.30 Uhr kostenlos Schlittschuhlaufen, Ihr müsst aber den Fahrschein vom 14. November vorzeigen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein